Home

 Über uns

 Zuhause gesucht

 Zuhause gefunden 2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
Jan. + Feb.
März + April
Mai + Juni
Juli + Aug.
Sep. + Okt.
Nov. + Dez.
2016
2017
2018

 Abgabetier

 Vermisst

 Ihre Unterstützung

 Aktuelles

 Sorgenkinder

 Gästebuch

 Wunschzettel

 Partner

 Nützliches

 Datenschutz

 Impressum

Januar und Februar 2015



Wegen Umzug ins Ausland wurde der junge Kater Merlin abgegeben. Er fand ein tolles Zuhause in Alzenau.  




Leider trennten sich die Besitzer von Semmel und Knödel. Als Zweitkatze machte es sich Knödel in Hanau in seinem neuen Zuhause gemütlich.  


Ebenfalls als Zweitkatze zog der Bruder von Knödel ins neue Zuhause ein: Semmel macht es sich in Miltenberg gemütlich.  


Gonzales neues Zuhause ist nun in Maintal. Hier schnurrt er fröhlich herum.  


Die hübschen Schwestern Gloria (links) und Felicitas fanden gemeinsam ihr Traumzuhause in Babenhausen.


Toby (links) und Tessa (rechts) erlitten das selbe Schicksal wie Tick, Trick und Track: Ein Virus verursachte starke Augenschädigungen. Gemeinsam zogen Toby und Tessa nach Gelnhausen. Hier haben sie ein tolles Zuhause als reine Wohnungskatzen gefunden.


Minka hatte Glück und konnte in ihrem alten Zuhause in Wächtersbach bleiben.  


Maja ist einer lieben Frau zugelaufen, die selbst bereits drei Katzen hat. Bisher konnte Maja immer mitversorgt werden, leider war dies wegen des Umzugs nicht mehr möglich. Sie konnte zu einem Mehrkatzenhaushalt nach Riedstadt in ihr neues Zuhause ziehen.  


Auf der Pflegestelle haben sich neue Freundschaften gebildet: Die achtjährige Krümmel (links) und der einjährige Bruno (rechts) zogen gemeinsam nach Kahl.


Die quirlige Bärbel wurde zusammen mit Bruno (siehe Beitrag zuvor) auf einem Fabrikgelände gefüttert. Leider musste die Dosenöffnerin aus beruflichen Gründen umziehen und konnte den beiden Katzen beim Tierschutz ein warmes Plätzchen organisieren. Nicht all zu lange mussten die lieben Katzen auf ihr neues Zuhause warten: Bärbel durfte nach Nidderau als Zweitkatze in ihr Traumzuhause ziehen.  


Vivien (links) und Donna (rechts) waren noch etwas zurückhaltend. Doch in ihrem neuen liebevollen Zuhause in Nidderau bekommen sie alle Zeit der Welt um sich einzuleben.


Als Zweitkatze fand Leni, ein frecher Fratz, in Hammersbach ein tolles Zuhause.  


Ludwig, auch ein freches Kerlchen, zog als Zweitkatze nach Mühlheim in sein neues Zuhause.  


Jacomo (links) und Charlotte (rechts) sind Opfer einer Trennung. Gemeinsam fanden sie ein tolles Zuhause in Dietzenbach.


Morle war anfangs etwas zurüchlatend. Für ihn haben wir ein Zuhause als Zweitkatze gesucht. So kann der etwas schüchterne junge Kater sich an einem zahmeren Kätzchen orientieren. In Hanau fand er ein prima Zuhause - als Zweitkatze.  


Eve ist ca. 6 Jahr jung und wurde letztes Jahr im Herbst (2013) mit ihren 4 Babys bei uns abgegeben. Alle Katzenkinder konnten in ein schönes Zuhause vermittelt werden. Eve wurde von uns kastriert und gekennzeichnet. Sie durfte wieder zurück an die gewohnte Futterstelle und wurde dort auch immer regelmäßig versorgt. Die Dame der Futterstelle hat Anfang Dezember 2014 Kontakt mit uns aufgenommen. Eve war ca. 3 - 4 Wochen verschwunden und ist jetzt wieder aufgetaucht. Eve zieht ihr Bein hinter sich her und belastet es nicht mehr. Am 18. Dezember 2014 konnten sie Eve einfangen und brachten sie zu uns. Leider hat Eve ein gebrochenes Becken und einen gebrochenen Oberschenkel. Wir haben die Röntgenbilder in eine Klinik geschickt. Es ist noch nicht ganz klar ob Eve zweimal operiert werden kann (Becken und später Oberschenkel) oder ob man das Bein amputieren muss - Eins war aber sicher: Eve braucht ein Zuhause ! Sie kann nicht mehr auf der Straße leben. Im Februar schenkte eine sehr tierliebe und geduldige Frau der großen Schmuserin Eve in Wächtersbach ein liebevolles Zuhause als Zweitkatze. Wir sagen von Herzen danke: Eve´s Bruch ist noch nicht verheilt gewesen, doch die neue Besitzerin hat Eve die Möglichkeit gegeben, schon vor der vollständigen Genesung einzuziehen. Eve bekam homöopathische Medikamente und Vitamine. Der Bruch ist wieder zusammen geheilt ohne Operation. Jedoch wird Eve in den nächsten Jahren noch eine Goldimplantation erhalten, dass Sie auch im Hohen Alter schmerzfrei durchs Leben spazieren kann. Die bisher eingegangenen Spendengelder werden für die momentane Behandlung eingesetzt sowie für die spätere Goldimplantation. Eve geht es gut und sie läuft zurzeit schmerzfrei. Hindernisse kennt Eve nicht: Sie kommt überall hin: Ob ins Bett oder auf den Kratzbaum. Daher haben wir uns gemeinsam mit der neuen Besitzerin für diesen Behandlungsweg entschieden.