Home

 Über uns

 Zuhause gesucht
Katze
Kater
Katzenwelpen
Wildlinge

 Zuhause gefunden

 Abgabetier

 Vermisst

 Ihre Unterstützung

 Aktuelles

 Sorgenkinder

 Gästebuch

 Wunschzettel

 Partner

 Nützliches

 Datenschutz

 Impressum

Chia und Chili


Name: Chia und Chili
Aussehen: getigert
Alter/geboren: Chia: ca. 2016/2017
Chili: August 2018
Geschlecht: weiblich, kastriert und tätowiert und gechipt
(Abgabe mit Schutzvertrag)
Abgabegrund: Abgabetier
Charakter: Chia und Chili sind zwei ganz tolle Katzen. Chia genießt es, wenn sie den Hals gekrault bekommt und schnurrt dankbar dazu. Chili ist ein kekes Katzenmädchen, die sehr neugierig und verspielt ist.

Die Beiden haben schwere Schicksalsschläge erlitten, dennoch sind sie tapfer und lebensfroh! Tochter Chili hat zwei Tage nach der Kennzeichnung mittels Chip/Transponder eine Schiefhaltung entwickelt. Diese könnte auch durch einen unglücklichen Sturz vom Kratzbaum entstanden sein. Meist fällt diese Schiefhaltung nur noch in Stress-Situationen auf. Mama Chia hat progressive Retina Atrophie (PRA). Mit PRA bezeichnet man eine Gruppe von erblichen Erkrankungen, die zur Erblindung führt. Die Netzhaut stirbt langsam ab. Eine Heilung durch Medikamente oder einer Operation ist nicht möglich. Chia sieht nichts mehr - dank ihrer anderen Sinnesorgane, wie riechen und fühlen, gleicht sie den Defiziet sehr gut aus.

Chia und Chili sind Traumkatzen, die noch etwas Zeit benötigen. Jeden Tag lassen sie sich immer mehr fallen. Die Beiden sind soooo tolle Katzen!

Etwas aus dem Alltag: Chia genießt es, im Nacken gekrault zu werden.Sie meistert ihren Alltag auf der Pflegestelle souverän und wenn man nicht weiss, dass sie nichts sieht, fällt es nicht auf. Durch ihren Tastsinn klettert sie den Kratzbaum hoch und runter. Ihr Geruchssinn verraten ihr, wo sich die Katzentoilette sich befindet und wo das Futter steht. Wie ihre Tochter ist sie neugierig und erkundet alles. Sie ist sehr sanftmütig und geduldig. Dadurch, dass Chia nichts mehr sieht, muss man auf sie zugehen und ihr die Streicheleinheiten anbieten. Hat sie kein Interesse, dreht sie sich einfach um.
Chili unterstützt ihre Mutter wo es nur geht. Sie hilft ihr beim Absteigen vom Kratzbaum und kommuniziert mit ihr. Sie untersucht jede Kleinigkeit und mopst sich alles (wie USB-Sticks, Schraubenzieher, Leckerlietüte...), was neu ist - egal ob es essbar ist oder nicht. Sie ist sehr clever und hat bestimmt Spaß am Clicker-Training. Sie ist - bis auf die Schiefhaltung - ein gesundes und flinkes Katzenmädchen. Mit Leckerlies wird sie an die Streicheleinheiten gewöhnt und genießt diese immer mehr. Auch sie liebt es im Nacken massiert zu werden.
Über unsere Webcam können wir wundervolle Momente miterleben: Chia und Chili spielen total schön miteinander und sind ein eingespieltes Team: Sie jagen sich, toben zusammen und putzen sich - schauen Sie sich bitte das Video an.

Die Beiden sehnen sich so sehr nach einer lieben Familie, die ihnen viele Schmuseinheiten, Zeit und ein Zuhause mit gesichertem Balkon oder Garten schenkt.

Aktuell erhält Chili 1/4 Tablette Vitamin B ins Futter gemischt. Chia erhält aktuell keine Medikamente. Ggf. wird sich in einigen Jahren die Linse von Chia trüben (grauer Star). Ist dies der Fall, sind Augentropfen notwendig.

Wer schenkt den Beiden ein Zuhause mit Liebe? Wir freuen uns auf Ihren Anruf (gerne auch Nachricht auf Mailbox) oder Ihre e-Mail.
Haltungsbedürfnisse: Reine Wohnungshaltung mit vernetztem Balkon oder Garten.
Standort: 63571 Gelnhausen

Kontaktdaten:
Tierschutzverein Katzenzuhause e. V.
Frau Sauer
0176 70211042 oder
Kostenloser Rückruf
info@katzenzuhause.de
Hinweis: Weitere Infos zum Ablauf der Vermittlung durch den Tierschutzverein Katzenzuhause e.V. finden Sie hier