Home

 Über uns

 Zuhause gesucht

 Zuhause gefunden

 Abgabetier

 Vermisst

 Ihre Unterstützung
Formular Spende
Formular Patensch.
Spenden mit Paypal
Pflegestelle
Ihr Einkauf

 Aktuelles

 Sorgenkinder

 Gästebuch

 Wunschzettel

 Partner

 Nützliches

 Datenschutz

 Impressum

Pflegestelle gesucht!

⇒ Sie sind interessiert und möchten uns helfen?

⇒ Sie möchten kein eigenes Tier mehr, würden jedoch gerne ein
     Pflegetier bei sich aufnehmen?

⇒ Sie möchten armen und kranken Geschöpfen helfen und haben
     den Platz und die Zeit um noch ein weiteres Kätzchen für eine
     begrenzte Zeit bei sich aufzunehmen?


dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse:


Alle Jahre wieder... wie jedes Jahr im Frühjahr erwartet uns erfahrungsgemäß ein Ansturm von herrenlosen und verwaisten Katzenbabys! Unsere Unterbringungskapazitäten sind begrenzt. Deshalb suchen wir wieder Menschen aus dem Raum Biebergemünd und der näheren Umgebung mit einem Herz für Katzen, die möglichst Erfahrungen im Umgang mit Katzen mitbringen sollten, die gerne etwas von ihrer Freizeit für die Pflege der Samtpfoten opfern und die räumlichen Gegebenheiten (optimal: ein leerstehender bzw. ungenutzter Raum) haben.

Sie erhalten hier wichtige Informationen über die Anforderungen Aufgaben einer Pflegestelle:

Die Anforderungen:
Wer welches Tier unterbringen kann, hängt von weiteren Faktoren ab. Zum Beispiel eignet sich ein ruhiger Haushalt gut für scheue Kätzchen, ältere und ruhige Tiere haben nichts dagegen, wenn das Pflegefrauchen (oder Pflegeherrchen) berufstätig ist, "Päppelfälle" benötigen mehr Fürsorge und sind am besten in einem Haushalt untergebracht, wo fast immer jemand da ist. Wer die Möglichkeit hat, verwaiste Katzenkinder bei sich aufzunehmen, sollte sich bewusst sein, dass sie im regelmäßigen Abstand von wenigen Stunden gefüttert werden müssen.

Die Aufgaben:
Menschen, die eine Katze von einem Tierschutzverein adoptieren möchten, wollen eine genaue Charakterbeschreibung und es zunächst kennenlernen. Die Pflegestelle kann darüber genau Auskunft geben und ein erstes Kennenlernen ermöglichen. Durch die genaue Charakterbeschreibung vermeiden wir, dass Tiere wieder zurückgegeben werden. Denn jeder Umzug in ein neues Zuhause, ist sehr viel Stress für die Tiere.

Als Pflegestelle können Sie viel zu der genauen Charakterbeschreibung beitragen, ängstlichen Tieren helfen, ihre Scheu zu verlieren und Vertrauen in den Menschen zu gewinnen. Die Katzen lernen mit Kindern umzugehen und sich mit Artgenossen zu arrangieren. Auch eine Kontaktaufnahme mit anderen Tieren z.B. Hunde kann zum Vorteil einer positiven Vermittlung führen.

Für diese Arbeit ist viel Geduld, Zeit und Hingabe notwendig. Manche Tiere brauchen sehr viel Zeit bis sie sich an den Menschen gewöhnt haben. Manchmal kann ein halbes Jahr bis zur Vermittlung vergehen. Aber oft sind die Tiere einfach und unkompliziert, machen viel Freude und sind unendlich dankbar, dass man sich ihnen zuwendet.



Wenn Sie nun immer noch bereit sind uns als Pflegestelle zu unterstützen und den Katzen helfen wollen, würden wir uns über einen Anruf oder eine Kontaktaufnahme über das Pflegeformular, den Rückruf-Service oder per E-Mail info@katzenzuhause.de sehr freuen. Telefonnummer: 06050 / 90 98 980.


Pflegestellen-Antrag


Schon jetzt möchten wir uns für Ihr Engagement bedanken!