Home

 Über uns

 Zuhause gesucht

 Zuhause gefunden

 Abgabetier

 Vermisst

 Ihre Unterstützung

 Aktuelles

 Sorgenkinder
Alfi
Carlos
Clarence
E.T.
Eve
Gismo
Liliput & Yoda
Mina
Mohrle
Nolan
Pia
Püppy
Tick, Trick & Track
Toni

 Gästebuch

 Wunschzettel

 Partner

 Nützliches

 Datenschutz

 Impressum


Unsere Sorgenkinder



Geschwister Liliput und Yoda



18. Juni 2016 - Unser neues Sorgenkind Liliput
Unser neues Sorgenkind "Liliput" wurde gestern von einem sehr netten Herren in der Tierarztpraxis Dr. Paola Bruggeman abgegeben. Es handelt sich um ein verwaistes Katzenkind. Liliput ist ca. 5 Wochen alt. Man glaubt es kaum. Sein Geschwisterchen ist deutlich größer und auch zum Glück soweit gesund. Nun müssen wir alle die Daumen drücken, dass Liliput es schafft. Die Intensivbetreuung heute Nacht hatte viele Höhen und Tiefen. Wir sind überglücklich, dass die Medikamente anschlagen und Liliput heute morgen schon alleine ein kleines Pipi :-) abgesetzt hat und etwas gefressen hat. Wer unsere Arbeit unterstützen möchte, der kann bereits ab 5,- EUR im Monat eine Patenschaft abschließen und unsere Arbeit damit unterstützen.
Jeder Cent kommt 100% den Tieren zu Gute.
















19. Juni 2016 - Update von Liliput
Kleines Update von Liliput. Sie hat bereits 40g zugenommen und nimmt wieder am Leben teil. Morgen werden wir weiterführende Untersuchung machen. Liliput wünscht euch einen schönen Sonntag






20. Juni 2016 - Liliput
So nun könnt ihr euch mal die Dimension von Liliput vorstellen. Sie ist einfach rießig
:-) :-) :-) :-) :-) :-)












30. Juni 2016 - Update von Liliput
Update von Liliput. Liliput ist schon etwas gewachsen, allerdings immer noch viel zu klein :-( Liliput ist jetzt ca. 6 Wochen alt und wiegt ca. 350g. Leider haben wir eine nicht schöne Diagnose. Liliput hat eine Aussackung im Enddarm. Ihre Blase dafür macht sehr gute Fortschritte. Sie kann schon alleine Urin absetzen. Liliput ist sehr agil und total verspielt. Leider ist Liliput noch nicht über den Berg. Wir drücken alle ganz fest die Daumen !!!!






30. Juni 2016 - Yoda - Lilliputs Bruder
Auch Liliput´s Bruder Yoda wurde von uns diese Woche übernommen. Yoda wiegt ca. 380 g und ist genau wie Liliput ca. 6 Wochen alt und somit viel viel zu klein. Leider hat auch Yoda eine nicht schöne Diagnose. Dadurch, dass die Finderin (die es wirklich sehr gut gemeint hat) nicht gewusst hat, dass man Katzenbabys ohne Mama mehrmals täglich säubern muss, da sie noch nicht alleine Urin und Kot absetzen können, hat Yoda eine Überlaufblase und der Darm ist sehr angeschoppt. Daher hat Yoda auch keine Haare an den Beinen und am Bauch. Ein kleiner Nackedei :-) Die Blase hat sich schon etwas beruhigt und Yoda bekommt täglich einen kleinen "Medikamentencocktail" welcher die Nieren, Blase und den Darm unterstützt. Leider sind Liliput und Yoda noch so klein, dass wir sehr eingeschränkt sind mit unseren Medikamenten. Wir drücken Beiden ganz ganz fest die Daumen !!!!








5. Juli 2016 - Kämpferin Liliput im OP














15. Juli 2016 - Nächste OP für Liliput
(Beitrag von der Tierarztpraxis Dr. Paola Bruggeman)

Ein sehr seltenes Krankheitsbild und eine sehr spezielle kleine Katze :-) Liliput hat unsere Herzen alle im Sturm erobert!
Heute wurde die kleine Maus - Liliput nochmal operiert. Atresia ani Typ I - so nennt sich das Krankheitsbild von klein Liliput :-)
Zu den klinischen Symptomen zählen Tenesmus, fehlender Kotabsatz, Abdominalschmerz, progressive Vergrößerung des Bauchumfangs sowie Wachstumsstörungen. Therapie der Wahl laut einer Studie in der Schweiz, ist die Dehnung des Anusrings mittels einem Ballonkatheter. Also los ging es, wir organisieren 3 verschieden große Ballonkatheter und hier fing das Problem schon an :-( Leider gibt es diese speziellen sehr kleinen Katheter nur in der Schweiz und Amerika, eine Lieferung dauert mindestens 10 Tage, doch diese Zeit hatten wir einfach nicht mehr. Daher haben wir ganz viel telefoniert und geschrieben und wir konnten es kaum glauben - wir konnten drei passende Katheter in einer Klinik abholen. Eine sehr netten Anästhesistin und einem genauso netten Radiologen können wir nun verdanken, dass wir heute den zweiten Eingriff bei Liliput vornehmen konnten und das OP Ergebnis ist positiv. Nun müssen wir noch die nächsten Tage abwarten, denn leider erst dann entscheidet sich ob Liliput was wir sehr sehr hoffen nicht kotinkontinent ist. Liliput ist schon wieder sehr gut drauf und hat riesigen hunger :-) auch schlimm wenn man als so kleines Katzenkinder eine ganze Nacht hungern muss ;-)










18. Juli 2016 - Update Liliput und Yoda
Liliput geht es sehr gut. Gestern hat sie 2x kontrolliert Kot abgesetzt im Katzenklo. Darüber sind wir sehr happy . Die Beiden flitzen durch die Wohnung und haben viel Spaß








25. Juli 2016 - Update von Liliput und Yoda
(Beitrag von der Tierarztpraxis Dr. Paola Bruggeman)

Update Liliput und Yoda! Leider gibt es eine gute und eine schlechte Nachricht von den Beiden. Yoda geht es sehr gut, er setzt mit dem neuen Medikament regelmäßig Kot ab und sein Allgemeinbefinden ist top. Er wächst und gedeiht :-) Die traurige Nachricht betrifft Liliput. Leider ist die Ballonierung nicht von Erfolg gekrönt gewesen, die ersten Tage ging es ihr super, doch dann fingen die Probleme wieder an. Wir telefonierten mit dem Spezialisten aus der Schweiz und er machte uns wenig Hoffnung :-( :-( :-( es handelt sich in Liliput's Fall schon um eine Atresia ani Typ 2 und hier ist die Prognose sehr schlecht. Aber wir wollten einfach nicht kampflos aufgeben und somit wurde Liliput am Freitag wieder in Narkose gelegt. Wir versuchten dann die tiefersitzende Striktur mit einem noch größeren Ballonkatheter zu weiten, doch es klappte nur mäßig. Wir erstellten eine Kontrastmittelstudie und hier wurde das ganze Ausmaß sichtbar :-( :-( :-( Die Striktur ist viel umfangreicher wie wir es alle vermuteten und anhand der vorherigen Röntgenbilder erkennen konnten. Wir sind sehr traurig, aber Liliput ist sooooo eine Kämpferin, daher werden wir morgen gemeinsam im Team über eine mögliche Operationstechnik, welche in Amerika durchgeführt wird detailliert sprechen. Hier besteht leider die Gefahr der Kotinkontinenz - doch wir wollen nichts unversucht lassen. Vielleicht müssen wir die Zeit mit weiteren Ballonierungen überbrücken, da Liliput noch nicht einmal 1000 g wiegt. Liliput sprüht vor Lebensfreude und daher hören wir nicht auf zu kämpfen.














29. Juli 2016 - Update von Liliput und Yoda
Update Liliput und Yoda :-) auch nach Rücksprache mit einem sehr erfahrenen Chirurgen ist die Prognose sehr schlecht. Aber wir lassen nichts unversucht und schaut euch selbst an warum....... LEBENSWILLEN!!!!!















4. August 2016 - Große Fortschritte bei Liliput
So schön kann ein Häufchen sein ;-) Liliput hat so ein schönes Häufchen abgesetzt. Wir sind sooooo begeistert. Liliput geht es momentan sehr gut. Schaut selbst im Video:









7. August 2016 - Yoda und Clarence
Clarence, unser ehemaliges Sorgenkind (Link zu Clarence Seite) und Yoda wünschen Euch ein schönes Wochenende




12. August 2016 - Viele Grüße von Liliput und Yoda
Schöne Nachrichten von Liliput und Yoda :-) die letzte op ist nun schon 3 Wochen her und wir sind sehr glücklich über das aktuelle Ergebnis. Liliput setzt sehr regelmäßig geformten Kot ab. Wir sind happy :-) :-) :-) Yoda ist auch super gut drauf und die Beiden sind nur am toben. Wir freuen uns sooooo - es dauert noch einige Zeit, aber in ein paar Wochen und Monaten suchen die Beiden ein liebevolles regionales Zuhause. An alle Liliput und Yoda - Freunde :-) :-) auch in den nächsten Wochen folgen natürlich nur noch gute Nachrichten










20. August 2016 - Liliput und Yoda wünschen Euch ein wunderschönes Wochenende














S P E N D E N A U F R U F für Liliput und Yoda

27. August 2016
Liliput und Yoda – wir möchten keinen Tag missen und sind sehr glücklich, dass es den Beiden so gut geht. Wie viele von Euch bereits wissen sind wir ein sehr kleiner regionaler Katzenschutzverein und ich glaube es ist nicht anmaßend zu sagen, dass wir in den letzten Jahren schon sehr viele Katzenprojekte erfolgreich umsetzen konnten. Das Team besteht aus 5 festen Pflegestellen, ehrenamtlicher Helferinnen der Tierarztpraxis Dr. Bruggeman, einer sehr engagierten Webmasterin Aicha Sauer, Tierärztin Paola Bruggeman und meiner Person – Sabrina Seliger und 1. Vorsitzende. Wir arbeiten täglich und unermüdlich für unsere Sorgenkinder. Doch leider kommt der Verein langsam an seine finanziellen Grenzen. Der Tierschutzverein Katzenzuhause bekommt keine öffentlichen Förderungen, wir finanzieren uns rein aus den Vermittlungsgebühren, Patenschaften und ihren Spenden. Wer uns kennt weiß, dass wir in den letzten Jahren ganz vielen Fund- und herrenlosen Katzen geholfen haben und wir wirklich alles machen, was in unserer Macht steht. Wir haben in den letzten Jahren noch nie so gezielt um Spenden gebeten, doch für Liliput und Yoda müssen wir eine Ausnahme machen und unserer Prinzipien über Bord werfen. Den tierärztlichen Leistungsanteil der Behandlung von Liliput und Yoda haben wir als Tierarztpraxis gespendet „pro bono“. Doch alleine die vielen Medikamente, die unzähligen Röntgenbilder, Laborkosten, die speziellen Katheter und die Spezialnahrung haben bereits weit mehr als 1500 Euro verschlungen.

Liliput geht es sehr gut – doch Sie benötigt täglich noch Medikamente und ihr Zustand wird regelmäßig durch Röntgenaufnahmen kontrolliert. Erst in den nächsten Wochen wird sich zeigen, ob die Aussackung im Darm sich wieder etwas mehr normalisiert. Ja und Yoda – was sollen wir sagen - Durch ein Trauma in Verbindung mit einer eventuellen angeboren Veränderungen des Brustkorbes, hat Yoda vermutlich einen Bizepssehnenabriss. Zurzeit bekommt er täglich Laserbehandlungen und sehr viele Medikamente zur Unterstützung. In den nächsten Wochen kann es allerdings notwendig werden, dass Yoda noch ein CT bekommen muss, um sich Klarheit zu verschaffen bzgl. auch der knöchernen Strukturen der Scapula (Schulterblatt).

Wer Liliput, Yoda und den Tierschutzverein Katzenzuhause e.V. unterstützen möchte, kann gerne in der Tierarztpraxis eine persönliche Spende abgeben. Auch eine Überweisung der Spende auf das Konto des Vereins oder eine Zahlung per Paypal ist möglich.
Jeder Cent zählt!!! Wir bedanken uns in Namen von Liliput und Yoda ganz ganz herzlich bei jedem Unterstützer. Natürlich halten wir alle Liliput und Yoda Fan´s über unsere Website und über Facebook auf dem Laufenden!


Unsere Bankverbindung:
Kontoinhaber: Tierschutzverein Katzenzuhause e. V.
Bank: VR-Bank Main Kinzig eG
IBAN: DE58506616390007527292
BIC: GENODEF1LSR

Verwendungszweck: Spende Liliput

Wir sind über jeden unterstützenden Euro sehr dankbar!






















27. August 2016 - Schönes Wochenende wünscht Liliput




3. September 2016 - Liliput und Yoda im September 2016







3. September 2016 - Liliput und Yoda
Liliput und Yoda wünschen Euch ein wunderschönes Wochenende :-) Vielen Dank für die tollen Spenden, die Liliput und Yoda bereits erreicht haben - bis heute kamen schon 220,- EUR zusammen.
Wie ihr selbst sehen könnt, passt klein Liliput schon nicht mehr richtig auf die Waage und hat bereits ein Körpergewicht von über 1000g :-) wir freuen uns riesig :-)


















1. September 2016 - Liliput und Yoda gemeinsam mit Clarence
Liliput, Yoda und Clarence wünschen ein schönes Wochenende. Heute mal wieder ein Häufchen Foto von Liliput :-) schaut selbst. So ein wunderschönes Häufchen, da kann man sich nur freuen! Vielen Dank für die liebe Teilnahme an der Krankengeschichte von Liliput und Yoda. Bereits 340 Euro haben uns als Spende erreicht. Vielen lieben Dank !!! Ihr seid SUPER !












Liliput und Yoda 😻 am 8. Oktober 2016
Die Kids sind heute auf unserer Pflegestelle gut angekommen und genießen die Kuschelstunden auf dem Sofa. In den nächsten Wochen und Monaten stehen noch Impftermine und die Kastration an und dann suchen die beiden Traumkatzen ein Traumzuhause. Sie werden nur zusammen vermittelt und in unserer Nähe. Die Beiden sind sooooo toll










Liliput und Yoda im Oktober 2016
Die beiden Geschwister genießen die liebevolle Betreuung auf der Pflegestelle. In ein paar Tagen werden sie zum ersten Mal geimpft und werden nach und nach auf eine Vermittlung vorbereitet. Hier suchen wir ein absolutes Traumzuhause.








Ein Pieks für Liliput und Yoda, Besuch in der Tierarztpraxis am 25. Oktober 2016
Da es Liliput und Yoda so gut geht, durften die Beiden ganz tapfer sein und sich ihre Erstimpfung abholen. Wir freuen uns rießig, dass es den Beiden so gut geht!














Liliput und Yoda im November 2016




Liliput und Yoda an Weihnachten 2016




Liliput und Yoda im Januar 2017




Röntgenbilder von Liliput
Im August 2016:

Kontrastmittelstudie vor der OP im August 2016


Kontrolle nach 6 Monaten im Januar 2017



Liliput im Sommer 2017:











30. Juli 2017 - Wir trauern um Liliput




WARUM ? WARUM ? WARUM musste Liliput sterben?
Wir können es alle noch nicht glauben und wir sind wahnsinnig traurig.

Am letzten Sonntag gegen 12 Uhr musste Liliput sterben, weil ein Autofahrer/in sie einfach in einem verkehrsberuhigten Wohngebiet überfahren hat und noch nicht einmal so viel Anstand hatte anzuhalten und nach ihr zu schauen. Liliput war auf der Stelle tot. Warum macht ein Mensch so etwas?

Wir alle trauern sehr um Liliput. Sie wurde gerade 1 Jahr.
Sie hat so gekämpft und nun doch den Kampf verloren. Wir sind soooo traurig! Yoda vermisst seine Liliput.

W A R U M ?!