Kastrationsaktion im Januar und Februar 2020


Nachhaltige Tierschutzarbeit bedeutet Tierelend nicht nur zu lindern, sondern zu verhindern bevor es überhaupt entsteht.

Neben den Kastrationsaktionen zählt die Vermittlung von Abgabe-, herrenlosen- und Fundtieren zu unseren Hauptaufgaben. Schätzungsweise streifen 2 Millionen Streunerkatzen durch Deutschlands Parks, Bauernhöfe, Hinterhöfe und Gartenanlagen. Unkastrierte Freigänger verschärfen die Problematik ständig weiter.
In Zusammenarbeit mit regionalen Landwirten konnten wir bereits einige landwirtschaftliche Betriebe von der Kastration ihrer Hofkatzen überzeugen und die Vermehrung von mehreren hunderten Katzen verhindern.

Im Januar und Februar 2020 bieten wir eine Kastrationsaktion für herrenlose Katzen an.

Folgende Voraussetzungen müssen Sie erfüllen, um an der Aktion teilzunehmen:
- Die Katzen leben in Biebergemünd / Gelnhausen / Gründau / Bad Orb / Wächtersbach und Flörsbachtal
- Es handelt sich um herrenlose Katzen, scheue Katzen, Bauernhofskatzen, zugelaufene ängstliche Katzen
- Die Katzen kommen nach der Kastration und Kennzeichnung wieder zurück an ihren gewohnten Lebensort
- Sie übernehmen die Fahrt in unsere Vertragstierarztpraxis nach Biebergemünd
- Sie fangen die Katzen ein (Lebendfallen können Sie bei uns ausleihen – wir erklären Ihnen alles und Sie erhalten eine Einweisung)
- Sie holen die Katzen wieder ab und bringen Sie zurück an ihren gewohnten Lebensort


Wir übernehmen:
- Die kompletten Kosten für die Kastration und Kennzeichnung
- Wir verleihen die Katzenfallen inkl. Einweisung


Der Ablauf, Termine und die Organisation werden telefonisch im Vorfeld geklärt.

Sie erreichen uns telefonisch unter 060509098980 und 060509098740