10 Jahre Katzenzuhause


Heute, am 17.10.18, hat das Team von Katzenzuhause e. V. unsere 1. Vorsitzende zum Frühstück eingeladen. Um 10 Uhr trafen wir uns im Café „Zum Hexenturm“ in Gelnhausen. Dort war bereits liebevoll der Tisch gedeckt. Zu Beginn stand klar die Frage im Raum, ob der heutige Tag wirklich gefeiert werden muss. Denn ohne herrenlose, unkastrierte Katzen gäbe es auch unseren Tierschutzverein nicht. Wir nutzten den Morgen um unserer 1. Vorsitzenden, Sabrina Seliger, DANKE zu sagen und um 10 Jahre in einer Art Blitz-Gewitter Revue passieren zu lassen.









Liebe Sabrina,

das Team und ich möchten die Gelegenheit nutzen, um auch öffentlich dir für deine Arbeit zu danken.

Wir Beide arbeiten schon seit 10 Jahren zusammen. Ein Hobby ist die Tierschutzarbeit ganz sicher nicht. Wer Dich persönlich kennenlernen Durfte, der weiß, dass dein Herz für den Verein schlägt. Seit Gründung sind wir ein kleiner Verein und haben eine stabile Mitgliederanzahl von 11 Mitgliedern. Wir blicken zurück auf 1.000 Kastrationen, die wir dank dir und dem Team in den letzten 10 Jahren Durchführen. Unzählige Katzen haben Durch uns ein liebevolles Zuhause finden können. So viel zu den Fakten. Doch, was steckt eigentlich dahinter?

Wenn wir Flaschenkinder haben, stehst Du mehrmals in der Nacht auf und kümmerst Dich um die Kleinen, Du fährst raus um Kastrationen durchführen zu können, Du startest mehrtägige Kastrationsaktionen, kümmerst Dich um die Versorgung von kranken und schwer vermittelbaren Katzen, Du hast immer einen Blick aufs Ganze und betrachtest nicht nur die Fakten – so konntest Du einige Tiere vor einer unnötigen Einschläferung retten.
Nebenbei erledigst Du den Papierkram wie Spendenquittungen, Rechnungen bezahlen, schreibst Vermittlungstexte, führst Beratungs- und Vermittlungsgespräche durch, baust ein Außengehege für unsere Schützlinge, Du nimmst an Veranstaltungen wie „Tag der offenen Tür“ mit unserem Verein teil, baust eine riesige Tombola an Weihnachten auf und backst Weihnachtswaffeln – und das alles ehrenamtlich neben einem Vollzeitjob. Du hast für unser Team immer ein offenes Ohr, stehst uns mit Rat und Tat zur Seite – das ganze immer mit einem Lächeln. Wir können uns immer auf Dich verlassen. Du schenkst uns eine große Portion an Vertrauen, sodass wir sehr selbstständig unseren Teil im Vereinsleben beitragen können.

Du kämpfst und das jeden Tag aufs Neue. Ich bin sehr sehr stolz Dich in meiner Funktion als 2. Vorsitzende unterstützen zu dürfen und genauso stolz auf unser Team.

Danke für die vergangen 10 Jahre !!!!

Aicha