Palliativplätzchen für Sira

Sira ist erst 4 Jahre alt 😔 und will leben - auch wenn die Prognose sehr schlecht ist. Sira kommt aus einem Messiehaushalt. Sie wurde nach der Ankunft auf der Pflegestelle unserer Tierärztin vorgestellt. Leider gab es nach der Untersuchung sehr traurige Nachrichten. Sira hat einen großen Mammatumor und ist FIV positiv. Endlich hätte sie ein tolles Leben haben können und jetzt so eine Diagnose. Wir sind so traurig 😢 Mammatumor (Gesäugetumor) bei der Katze sind in rund 90 % bösartige Adenokarzinome. Die Tumore haben eine hohe Tendenz in Lymphknoten, Lunge und die Organe im Bauchraum zu metastasieren. Eine Kastration hätte laut Studien das Risiko um das 7-fache im Vergleich zu unkastrierten Katzen gesenkt. WARUM? Eingesperrt in eine Wohnung, Dauerrolligkeit, vielleicht auch Unterdrückung der Rolligkeit durch Hormontabletten oder einfach gar nichts gemacht - 4 Jahre einfach traurig 😔 Perser- und Siamkatzen haben eine Prädisposition zu Mammatumoren. Sira könnte tatsächlich eine Siam Mix Katze sein. Mammatumoren sind sehr aggressiv und neigen dazu schnell zu metastasieren 😔 Und dann auch noch FIV positiv. Eine sehr schlechte Prognose. Aber Sira will leben 😔 Für den 02.03.20 war eine sehr aufwendige OP geplant. Aktuell konnten noch keine offensichtlichen Metastasen auf dem Röntgenbild diagnostiziert werden. 02.03.20: Sira hat die OP gut überstanden und isst bereits. 
Im April durfte Sira zu einer ganz tollen Familie ziehen. Wir sind so dankbar, dass Sira so ein liebevolles Zuhause bekommen hat 💕