Home

 Über uns
Warum?
Unser Flyer
Zahlen und Daten
Vermittlung
Quarantäne
Kontakt

 Zuhause gesucht

 Zuhause gefunden

 Abgabetier

 Vermisst

 Ihre Unterstützung

 Aktuelles

 Sorgenkinder

 Gästebuch

 Wunschzettel

 Partner

 Nützliches

 Impressum

Zwei Projekte – Eine Internetadresse


Tierschutzverein Katzenzuhause e.V.

Katzenfreunde aus dem Main-Kinzig-Kreis, die sich schon jahrelang vor
Gründung des Vereins um herrenlose und verwilderte Hauskatzen kümmerten,
schlossen sich im Frühjahr 2008 zusammen und gründeten den Verein,
der am 17.06.2008 als gemeinnützig anerkannt wurde.

Seit Oktober 2008 sind wir Mitglied beim Deutschen Tierschutzbund e. V. .



Also: Ein junger Verein – mit erfahrener Besetzung –
im unermüdlichen Kampf gegen das Katzenelend.


Oberstes Ziel des Vereins: Kastrationen von herrenlosen Katzen




Vermittlungsportal „Katzenzuhause“

Anfang des Jahres 2008 wurde die Homepage www.katzenzuhause.de ins Leben gerufen, um für Katzen ein neues Zuhause zu suchen. Der Tierschutzverein Katzenzuhause e.V., wie auch andere Organisationen, Tierschutzvereine und Privatpersonen stellen Ihre Tiere zur Vermittlung auf dieser Seite vor.





Es gibt nur eine Lösung für dieses Problem - es muss mehr kastriert werden !



Um mehr Kastrationen finanzieren zu können, brauchen wir zusätzliche Mittel. Deshalb wurde der Verein Katzenzuhause e.V. gegründet, um gezielt bei Tierfreunden für Spenden zur Kastration freilebender Katzen im Main-Kinzig-Kreis werben zu können. In den vergangen Jahren wurden die Kastrationen aus eigenen Mitteln finanziert. Da die Menge der Katzen, welche wir jährlich kastrieren, rapide anstieg, ist dies ohne Ihre Unterstützung nicht mehr zu bewältigen.

Mehr Infos finden Sie unter "Patenschaft" und "Spende".



Auch suchen wir immer wieder Plätze für wilde Katzen, die nach ihrer Kastration nicht an ihren alten Orten wieder ausgesetzt werden können. Hier sind Menschen gefragt mit zugänglichen Kellern, Gartenhäusern oder Schuppen, die bereit sind, die Tiere auf ihrem Grundstück zuzulassen und zu füttern, aber keine Haus- oder gar Schmusetiere erwarten.



Fazit:

Tierschutz ist auch: Rechtzeitige Kastration ALLER Freigänger-Katzen !



Eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Punkte finden Sie auf unserem Flyer.

Falls Sie kein PDF-Programm besitzen, können Sie es sich kostenlos bei Winload.de herrunterladen.



Haben Sie noch Fragen zu unserem Verein ?

Frau Seliger steht Ihnen gerne per E-Mail info@katzenzuhause.de und auch per Telefon unter der Rufnummer: 06050 90 98 980 zur Verfügung. Gerne könne Sie auch über unser kostenlosen Rückruf-Service zurück gerufen werden.